Archiv | Uncategorized RSS feed for this section

BAKI-Award 2018 für Jean-Claude Juncker

22 Nov

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Blick auf das „Bremer Dankeschön für das Schulschiff EUROPA“ am 22. November 2018

„Mitreden über Europa“ möchte ich morgen im Haus der Bürgerschaft anlässlich des Bürgerforums, zu dem ich freundlich eingeladen wurde: „Ich danke so herzlich für die Anregung aus Brüssel,  den „Europäischen Anti-Mobbing-Tag“ (s. GOOGLE) einzuführen!“

Erich K.H. Kalkus, Bremer Lehrer i.R.

 

Advertisements

EUROPA, 4. März 2018: „Platz der Schule, die unsere Welt zur Zukunft braucht!“ – mein Wunsch für alle Kinder

7 Mrz

 Seit 1986 unterstützt die Bremer Aktion für Kinder (BAKI) den Aufruf des Bundestagsabgeordneten Kurt Vogelsang und schlägt – bis heute – die Zulassung der/des Kinderbeauftragten auch in Bremen vor; nach dem 28. Mai 1998 konnte der BAKI-Vorschlag mit dem Entwurf eines Gesetzes zur Einsetzung einer/eines Kinderbeauftragten“ (Drucksache 13/10880) der SPD im Deutschen Bundestag begründet werden. – Mit der „Bremer Erklärung 2013“ (s. GOOGLE) ist unser Land m.E. zu einem beachtenswerten Wegweiser geworden, um die Rechte des Kindes endlich wahrzunehmen z.B. auch angesichts der gewaltig zunehmenden sozialen Ausgrenzung durch Mobbing.

Seit 2010 wird in Schleswig-Holstein jährlich landesweit unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten der 2. Dezember als „Anti-Mobbing-Tag“ begangen, und dank der Anregung aus dem Europäischen Parlament wurde mit der EAN-Petition „Europäischer Anti-Mobbing-Tag“ (s. http://www.antibullying.eu ) zu einem ersichtlich europaweiten Anliegen im Interesse der Kinder und Jugendlichen.
Im Hinblick auf die EAN-Petition wünsche ich die Ausweitung der Initiative „Europäischer Anti-Mobbing-Tag jährlich am 2. Dezember“ auf unserem „Schulschiff ERDE MIT HERZ“ und bitte schon jetzt auch alle zukünftigen Mitglieder der Bundesregierung in Berlin um ihre hilfreiche  Unterstüzung der schulischen Initiative, die m.E. unsere Welt zur Zukunft braucht.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986 *)
*) s. dazu auch https://www.buendnis-toleranz.de/node/166726 und/oder
https://www.gemeinsam-in-bremen.de/zeitspenden/ang…

Quelle: https://www.myheimat.de/

TODAY WE BEGIN: Gemeinsam auf unserem Schulschiff Erde überleben!

5 Feb

OLYMPUS DIGITAL CAMERABremen, 5. Februar 2018

Anlässlich der schulischen Veranstaltung am 18. September 2000 im EXPO-Pavillon der Europäischen Union habe ich in einer Bremer Aktion für Kinder zum Weltkindertag das Symbol „Haus mit Herz“ als Wahrzeichen für Kinder in die Mitte der EXPO-Plaza gestellt und am 6. Oktober 2000 in meinem Beitrag zur Konferenz „Information Society, Globalisation and Sustainable Development: The promise of a European Way“ im Convention Centre auf dem EXPO-Gelände zum Gewinner der EXPO 2000 den Geist der Schule im Interesse des Kindes und seiner Welt als „Geist der Vereinten Nationen“ erklärt und Frau Generalkommissarin Dr. Birgit Breuel und Herrn Professor Dr. Dr. Franz Josef Radermacher das Denkmodell „Europa-BAKI“ überreicht.

Heute glaube ich immer noch an die „herzliche Kraft“, die Menschen überall auf  unserer Erde den „European Way“ gehen lässt, den ich – für Kinder schon verständlich – als die „Allee der UN-Ziele“ veranschauliche,  die alle Menschen „vereint“.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

Bremer Warenkorb auf dem Schultisch beim Roland auf der Allee der UN-Ziele

2 Feb

OLYMPUS DIGITAL CAMERABlick in den Bremer Warenkorb 2018

Bremen ist reich!

Im Beitrag „Weg einer Idee bis zu ihrer Verwirklichung“ zur öffentlichen Veranstaltung der Bremer Initiative Aktive Bürgerstadt (BIAB) am 26. Oktober 2004 habe ich „Reichtum“ einfach so erklärt: Ideen können unser Land reich machen! Bei dem Wort „Reichtum“ denken viele Menschen nur an das, was man begreifen kann: an Geld und an das, was man mit Geld kaufen kann. Viele Menschen denken anders: „Geld allein macht uns nicht reich!“ Als das Wasser im See *) wieder Fische leben lassen konnte, waren die Kinder und ihre Lehrer reich durch ein Glücksgefühl, das jeder von uns hat, wenn er nach einer Krankheit wieder gesund geworden ist. – In einer anderen Schule **) waren die Kinder und der Schulhausmeister glücklich, als es ihnen gelungen war, einen Baum zu retten, der nach einer Verletzung seiner Rinde zu verbluten drohte. – Und: Glücklich „wie im Paradies“  fühlte sich kürzlich ein Kind und bekannte es laut im Schullandheim Friedrichsburg.  – *)  am Vahrer Feldweg  **) Schule 028

Der „Bremer Warenkorb“ (s. GOOGLE) ist proppenvoll!

2017  habe ich den Bremer Warenkorb auf den Bremer Marktplatz gestellt als Beitrag zum Diversity-Day; 2018 soll der Bremer Warenkorb auf den symbolischen Bremer Schultisch beim Roland gedacht werden und die Idee vom „Schultisch allerorten als WORLD EDUCATION FORUM (WEF)“ veranschaulichen: An jeden Ort der Erde kann ein Warenkorb voller Ideen, die unsere Welt zur Zukunft braucht, gedacht werden!

Erich K.H. Kalkus, Bremer Lehrer i.R.

In der lustigen Bremer Rettungsrakete meine „Bildungsidee 2017“ (s. GOOGLE)

1 Jan

Vom Bremer Schultisch beim Roland schicke ich heute, am 1. Januar 2018, eine Idee in die Zukunft – heute, am 1. Tag im 7. Jahr der Schule, 26 Jahre nach Rio:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So sieht die „Bremer Rettungsrakete 2018“ aus, die Bildungsidee 2017 in der lustig aussehenden Papprolle mit dem „Haus mit Herz“ auf  der Europa-Fahne will ich hier nur kurz beschreiben: 1987 erreichte mit Unterstützung aus dem Bundeskanzleramt in Bonn eine Europa-BAKI Ostberlin, 1992 erreichte eine Europa-BAKI die UN-Umweltkonferenz in Rio de Janeiro, 2010 erreichte eine Europa-BAKI die Weltausstellung in China, 2017 bastelten Flüchtlingskinder in einem Übergangswohnheim in unserem Land die Bremer Schulkiste, die „ein Herz für die Umwelt hat“; dank der freundlichen Unterstützung aller Verantwortlichen wird die Europa-BAKI-Idee ausgeweitet auf unserem „Schulschiff Erde“ im Wissen: „Auch das Kleine, was man tut, ist viel!“ – Die Europa-BAKI hat ein Herz für alle Kinder der Erde, die unsere Welt retten wollen.

Erich K.H. Kalkus, Bremer Lehrer i.R.

GEMEINSAM IN BREMEN, GEMEINSAM IN EUROPA, GEMEINSAM AUF UNSEREM SCHULSCHIFF ERDE

3 Nov

EUVORMich ermutigt der Lehrsatz: „Das Kleine, was Du tust, ist viel!“ – Er ist für mich eine These zum Reformationsjahr 2017 geworden, die ich als „Immer-noch-Lehrer“ an alle Menschen auf unserem Schulschiff ERDE weitergeben möchte auf eine mir mögliche Weise – mit der Bremer Schulkiste, der Europa-BAKI, seit 1986, als meine „Zeitspende“ in der Hoffnung, so  „a little bit“ mithelfen zu können, unsere schöne Welt zu erhalten.

Dank der GEMEINSAM-IN-BREMEN-Initiative wurde die kleine Umweltschutzidee aus der Bremer Schule Osterholz im Reformationsjahr 2017 ausgeweitet; dafür danke ich herzlich – auch mit der „Europa-Vorsatz-2017-Auszeichnung“ (EUVO).

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

Schulschiff ERDEUnser Schulschiff ERDE

 

 

Zukunftswerkstatt BAKI-SCHULE auf dem Zukunftsplaneten ERDE

25 Jun

Meine BAKI (Bremer Aktion für Kinder seit 1986 – Tschernobyl) soll für den Erhalt der SCHULE werben, die unsere Welt zur Zukunft braucht: die Bremer Schulkiste BAKI (Batteriesammelkiste) dient als „Träger“ einer schulischen, d.h. einfachen Idee.Zukunftswerkstatt UNSERE SCHULEDie BAKI-Idee wünsche ich überall auf unsere Erde auf  der symbolischen ALLEE DER UN-ZIELE, die ich am 10. Mai 2006 in Bremen auf dem Marktplatz betreten habe – ermutigt durch die Worte „meines“ Bürgermeisters Jens Böhrnsen: „Der Kampf gegen Hunger, Armut und Chancenlosigkeit ist für die Völker der Welt die wichtigste Aufgabe des 21. Jahrhunderts…Von der Aktion auf dem Marktplatz verspreche ich mir, dass diese wichtigen und drängenden Ziele noch bekannter werden und sich immer mehr Menschen zum Engagement gegen die weltweite Armut aufgefordert fühlen…Unsere Aktion ist Teil einer weltweiten Kampagne, überall Menschen zu mobilisieren, damit bis zum Jahre 2015 die Welt für alle besser, gerechter und sicherer geworden ist. Das ist ein hohes, ein ausnahmslos alle verpflichtendes Ziel. Ich wünsche mir sehr, dass sich jede Bürgerin und jeder Bürger in der ganz persönlichen Handlungsmöglichkeit angesprochen fühlt – ebenso wie die politisch Verantwortlichen. Helfen Sie mit, diese Welt für alle lebenswerter zu machen!“

Mit der Bremer Aktion für Kinder (BAKI) werbe ich seit 1986 für den Erhalt der Schule, die unsere Welt zur Zukunft braucht – so wie es mir möglich war als Lehrer (seit 1993 als Lehrer i.R.)  und Bürger der Freien Hansestadt Bremen in unserem Land der Ideen: Ich möchte – so wie es mir möglich ist – mithelfen, „diese Welt für alle lebenswerter zu machen“.

In der 11. Woche des bürgerschaftlichen Engagements soll in Bremer Gesprächen am Schultisch zur Agenda 21 auf der Allee der UN-Ziele das Projekt „Zukunftswerkstatt BAKI-SCHULE auf dem Zukunftsplaneten ERDE“ veranschaulicht werden.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.